Zum Australien-Artikel

Wandercodex
Australien ist ein hervorragendes Wanderland in dem es nahezu unzählige Nationalparks, Naturschutzgebieten und Parks mit den unterschiedlichsten Wanderwegen gibt. Man kann die Natur auf einem kurzen Spaziergang zu einer Aussichtsplattform bis hin zur anspruchsvollen, mehrtägigen Wanderung genießen. Auf Grund der Größe und der Vielfältigkeit Australiens kann man einen Urlaub nach dem anderen in Australien verbringen und entdeckt doch immer wieder etwas Neues. Um die Schönheit und zum Teil Einmaligkeit der Natur zu schützen hier ein paar Hinweise.
  • Bleiben Sie auf den Wanderwegen, auch wenn diese uneben oder matschig sind. Das Gehen neben den Wegen verursacht Erosionsschäden und zerstört die Flora.

  • Treten Sie „weich" auf. Wählen Sie Ihr Schuhwerk entsprechend dem Weg aus, manchmal werden nur leichte Wanderschuhe oder Turnschuhe gebraucht (aber werden Sie nicht leichtsinnig).

  • Wenn kein Weg vorhanden ist, sollten Sie nicht hintereinander gehen, sondern etwas verstreut. (Eine Pflanze hat eher eine Chance sich wieder zu erholen, wenn nur einer darauf tritt.)

  • Wandern Sie so leise wie möglich, so stören Sie die Wildtiere nicht und Sie haben die Möglichkeit viel mehr Wildtiere zu sehen.

  • Nehmen Sie sämtlichen Abfall wieder mit. Auch organischer Abfall, wie Apfelreste oder Apfelsinenschale, sollte wieder mitgenommen werden. Die australische Natur ist sehr empfindlich und jeder fremde Einfluss kann Schäden verursachen.

  • Vermeiden Sie auf die empfindliche Vegetation zu treten, wenn möglich treten Sie auf Steine oder festen Untergrund. Viele Moose und andere Pflanzen werden durch betreten zerstört.
 
Australien