Zum Australien-Artikel

Surfen
Surfen ist der Nationalsport der Australier geworden. Heute ist es der Sport aller Australier, egal ob männlich oder weiblich, egal welcher Herkunft und gleich welcher sozialen Schicht. Eigentlich ist es doch ganz normal, wo 80% der Einwohner in der Nähe eines Strandes wohnen und Australien ein Land mit 36.700 Kilometer Küstenlinie ist. Wellenreiten ist die Form des Surfens, die hier am bekanntesten und am meisten durchgeführt wird. Daneben gibt es noch weitere Arten des Surfens: Bodyboarding (Surfen im Liegen), Bodysurfen (surfen ohne Brett), Windsurfen, Kitesurfen (surfen mit Drachen).

Getreu dem Surfermotto Nur ein Surfer weiß, wie es sich anfühlt, ist es fast zwingend selber an einem Surfkurs teilzunehmen. An sehr vielen Stränden gibt es Surfschulen. Die Vorausbuchung eines Kurses ist sicherlich in der Hochsaison dann sinnvoll, wenn man seine Reiseroute stark geplant hat. Gehen Sie nicht mit einem Surfbrett einfach ins Wasser, in den Surfschulen lernen Sie etwas über die Strömungen an der jeweiligen Küste, die besonderen Gefahren und natürlich auch über die Verhaltens- und Vorfahrtsregeln.

Eng mit dem Surfen ist ein Verein zur Lebensrettung verbunden: Surf Life Saving Australia. Über 30.000 aktive Mitglieder wachen in ihrer Freizeit an 300 australischen Stränden zwischen Oktober und April gut zu erkennen an ihren gelb-roten Mützen.

Surfspots gibt es nicht nur an den bekannten Stellen an der Ostküste, sondern rund um Australien.

 

Bundesland

Orte

Vorteile / Besonderes

Queensland

Südliche Teil der Küste, zwischen Fraser Island und Gold Coast

Das milde Klima

New South Wales

Entlang der ganzen Küste, besonders bekannt Narrabeen und Bondy Beach bei Sydney

 

Victoria

Torquay, Bells Beach

Besonders kräftige Wellen durch den Wind vom Südatlantik.

Rip Curl Pro Surf and Music Festival

South Australia

Gegend um Cactus Beach

Besonders kräftige Wellen durch den Wind vom Südatlantik, allerdings hin und wieder Haie

Western Australia

Margret River (südlich von Perth)

 

 

Smiths Beach Leeuwin Naturaliste Nationalpark 

 

Tasmanien

Ost und Südküste, Bruny Island

 

 

 
Australien