Zum Australien-Artikel

White Water Rafting

Viele australische Flüsse eignen sich für diesen atemberaubenden Wassersport. Für viele ein wahres Abenteuer. Mit dem richtigen Outfit versehen, mit Neoprenanzug, Schwimmweste, Helm und Paddel, stürzt sich der Beifahrer in einem Schlauchboot sitzend ins Vergnügen. Für Landschaftsbetrachtungen bleiben bei dieser Art einen Fluss zu befahren kaum Zeit. Denn bei einer Rafting Tour befährt man einen Fluß am liebsten dort, wo die meisten und stärksten Stromschnellen das Wasser aufwirbeln.

Abhängig von Wasserstand und von der ausgesuchten Route kann es dabei sehr unterschiedlich zu gehen, eher sanft für Anfänger oder auch ziemlich wild für Fortgeschrittene. Die Touren werden von ausgebildeten Bootsführern geleitet, trotzdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Rafting eine gefährliche Sportart sein kann, und man die Tour entsprechend der persönlichen Erfahrung aussuchen sollte. Schon eine Anfängertour bringt aber auch jede Menge Spaß.

Zu Beginn der Tour geht es erst einmal durch ruhiges Wasser und der Bootsführer erklärt einige Kommandos, die später, wenn das Wasser wilder geworden ist unbedingt benötigt werden. Nach einiger Fahrt wird das Wasser merklich unruhiger und der rasantere Teil der Fahrt beginnt. Man kämpft mit beziehungsweise gegen die Stromschnellen an, steuert das Boot sofern man noch kann das Boot an den Felsen vorbei. Wasser spritzt herein, das Boot wird unruhig und schaukelt mehr und mehr. Dann wird das Boot aus dem Wasser gehoben, taucht dann wieder ins Wasser ein und die Mitfahrer werden gegeneinander gestossen. Von hinten ertönen die  Kommandos des Bootsführers und jeder Mitfahrer gibt mit ganzem Körpereinsatz serin Bestes. Das Ende der Tour ist wieder in ruhigerem Wasser und die Teilnehmer lehnen sich erschöpft aber zufrieden zurück, um sich ein wenig von dem Abenteuer erholen.

In Australien werden viele verschiedene Touren angeboten. Von kurzen und einfachen Touren für Anfänger aber auch absolute Extremtouren für Spezialisten sowie mehrtägige Touren. Für jeden der über einigermaßen Fitness und den entsprechenden Mut verfügt ist etwas dabei.

Bei den meisten Veranstaltern werden Jugendliche erst ab 12 oder 14 Jahren mitgenommen. Erkundigen sie sich vorher beim Veranstalter. Die Schwierigkeitsgrade werden von 1 (leicht) bis 6 (extrem schwer) eingeteilt. Natürlich kann das auch im Laufe des Jahres schwanken.

 Fluß

 Ort in der Nähe

 Tully River

 Mission Beach Cairns QLD

 Barron River

 Cairns QLD

 North Johnstone River

 Cairns QLD

 Russell River

 Cairns QLD

 Upper Murray River

 Victoria

 Matta Matta River

 Victoria

 Nymboida River

 Nymboi-Binderay National Park (400 Km südlich von Brisbane)

 Franklin River

 Franklin Gordon Wild Rivers Nationalpark Tasmanien

 Avon River

 nordöstlich von Perth, Startpunkt im Waljunga Nationalpark

 Collie River

 Perth

 

 
Australien