Zum Australien-Artikel

Einführung Australian Capital Territory
"Wenn Zwei sich streiten freut sich der Dritte." Dieses Sprichwort kennzeichnet gut die Entstehung des Australien Capital Territorys (Australisches Hauptstadtterritorium). Nachdem sowohl Sydney als auch Melbourne Hauptstadt Australiens werden wollte. Wurde nach neunjährigen, politischen Debatten beschlossen, dass keine der beiden Städte die Hauptstadtehre erhalten sollte die Wahl fiel stattdessen auf Canberra. Rund um die Hauptstadt wurde ein 2.330 km2 großes Gebiet von New South Wales abgetrennt und das Australien Capital Territory oder auch kurz ACT war entstanden. Heute hat das ACT zwar eine eigene Regierung, besitzt aber nicht die gleiche Eigenständigkeit wie die Bundesstaaten.

Nur wenige wissen das zum Australian Capital Territory auch ein 72,5 km2 an der Jervis Bay gehören. Es wurde bestimmt, dass die Hauptstadt einen Zugang zum Meer haben muss und so wurde auch dieses Land von New South Wales abgetrennt und zum ACT gehörig erklärt.

Außer durch Canberra ist das ACT durch den Namadgi Nationalpark und durch die Gegend um Brindabella geprägt. Mehr als 40% der Fläche des ACTs gehören zum Namadgi Nationalpark, die nördlichste alpine Region Australiens. Ein Großteil der Fläche ist der Wildnis gewidmet, doch gibt es im Park ausgewiesene Gebiete, die zum Reiten freigegeben sind. Die Flüsse sind ein beliebter Treffpunkt für Angler, die in dem klaren Wasser Forellen angeln.

Kurzübersicht:

Fläche:

2. 330 km2

Einwohner:

328.000

Bevölkerungsdichte:

135 Einwohner/ km2

Hauptstadt:

Canberra (323.600 Einwohner=

 

 
Australien