Zum Australien-Artikel

Klima
Bei der Vorbereitung auf den Urlaub und insbesondere für die Wahl der richtigen Reisezeit ist das natürlich ein zentraler Punkt, denn im Gegensatz zu zwei Vorurteilen: 1. In Australien ist immer schönes Wetter! Und 2. In Australien ist es mir viel zu heiß! Gibt es nicht DAS australische Klima. Es kann gar nicht oft genug gesagt werden, Australien ist ziemlich groß.  

Australien gilt nach der Antarktis als der Trockenste Kontinent weltweit. In den meisten Gebieten im Landes Inneren herrscht Wüstenklima. 40% des Landes ist durch tropisches Klima bestimmt, trotzdem gibt es in den Australischen Alpen Schnee und auch Skigebiete sind in Australien zu finden.

Eine gute Übersicht bietet die folgende Karte vom Commonwealth Bureau of Meteorology.

Klimazonen Australien

Grob gesagt gibt es in Australien 6 Klimazonen:

  • Die heiß-feuchte Zone im Norden Australiens: Am angenehmsten ist es hier im australischem Winter. Tagsüber ist es sehr warm und sonnig, die Nächte sind ebenfalls warm. Regen kommt so gut wie nicht vor. In Darwin regnet es im Winter im Durchschnitt einen Tag im Monat. Die Sommer sind schwül - heiß-feucht mit Regen und Gewittern. Frühling und Herbst sind ebenfalls heiß und feucht. Auf gar keinen Fall sollte man im November in diese Region fahren. Im November baut sich der Monsun so langsam auf. Das Klima ist unerträglich, die Temperaturen erreichen ihre Höchstwerte und es ist sehr feucht. Zu dieser Zeit wird von der Bevölkerung sämtliches noch so wundersames/verrücktes Verhalten auf das Wetter geschoben. Diese Zeit wird auch als „mango madness" bezeichnet.
  •  
  • Die warm-feuchte Zone zieht sich entlang der Ostküste ungefähr von Cairns bis nach Coffs Harbour. Herbst, Winter und Frühjahr sind angenehme Reisezeiten. Im australischen Sommer wird es hier sehr heiß und sehr feucht. Die Winter sind durch angenehme Tage gekennzeichnet. Im nördlichen Teil der Region ist es warm und der südliche Teil ist im Winter durch mildes Klima geprägt. Zum Reisen und für viele Outdoor-Aktivitäten die angenehmste Zeit.
  •  
  • Die heiße-trockene Zone mit milden Wintern, zieht sich im Landesinneren durch den nördlichen Teil (siehe Karte). Am besten eignet sich der australische Winter als Reisezeit durch diese Region. Ein warmer, sonniger Tag reiht sich an den anderen und Regen kommt eigentlich nicht vor. Die maximale Temperatur zum Beispiel in Longreach beträgt im Juli im Durchschnitt 23 Grad. Das entspricht den niedrigsten Temperaturen im Sommer, die Quecksilbersäule steigt dann bis zu 37 Grad.
  •  
  • Die heiße-trockene Zone mit kühleren Wintern. Südliche Hälfte des Landesinneren (siehe Karte). Auch hier ist der australische Winter die beste Reisezeit. Die Tage sind meist angenehm warm, sonnig und trocken. Die Nächte können jedoch empfindlich kühl werden. So kann es zum Beispiel am Uluru/Ayers Rock in Julinächten schon mal auf 3 Grad heruntergehen. Wenn Sie mit dem Zelt unterwegs sind sollten Sie das bedenken. Herbst und Frühling sind, gerade in den Randmonaten zum Winter, auch noch interessante Reisezeiten. Der Sommer ist wieder zu heiß und daher nicht zu empfehlen.
  •  
  • Die gemäßigte Zone (warme Sommer und kühle Winter) zieht sich an der Westküste ab Sydney und Südküste (siehe auch Karte). Wie der Name schon sagt, das Wetter ist gemäßigt. Es wird nicht zu heiß und auch nicht zu kalt. Eigentlich ist das Wetter hier immer akzeptabel. Der Winter ist meist etwas kühler als man sich das für den Urlaub vorstellt. So beträgt die Höchsttemperatur in Melbourne im Juni bis August knapp 15 Grad. Der Sommer wird mit Höchsttemperaturen von knapp 26 Grad angenehm warm aber eben noch nicht heiß. Frühling und Herbst sind ebenfalls interessante Reisezeiten.
  •  
  • Die kühle Zone (milde Sommer und kalte Winter) befindet sich auf fast ganz Tasmanien und in den Australischen Alpen (siehe Karte). Sehr angenehm im australischem Sommer aber Achtung in manchen Gebieten fällt selbst im Sommer hin und wieder Schnee. Diese Region eignet sich hervorragend zum Wandern oder Fahrradfahren. Die Winter werden kalt und die Temperatur kann auch unter 0 Grad abfallen. Diese Region ist nichts für sehr sonnenhungrige Urlauber, die sich auf nur warmes Wetter und Sonnenschein gefreut haben. Wie häufig in Gebirgen kann das Wetter sehr schnell wechseln.
 
Australien