Zum Australien-Artikel

Kegelschnecke
Kegelschnecke in AustralienScheinbar gibt es in Australien keine Tierart, die nicht auch giftig sein kann, selbst vermeintlich harmlose Schnecken können Gift enthalten. Die Kegelschnecken (englisch Cone Shell oder Cone Snails) kommen vor allem in flachen Gewässern und Gezeitentümpel vor. Durch ihre schöne Form und die schönen Farben, sind sie vermeintlich verlockende Sammelobjekte. Besonders Kinder werden von ihnen angezogen.  

Eigentlich schießen die Schnecken ihre mit Widerhaken versehenen Giftpfeile auf ihre Beutetiere. Aber auch bei Berührung durch den Menschen wehrt sich die Schnecke mit diesen Pfeilen.

Das Gift kann beim Menschen Lähmungserscheinungen jeglicher Art führen, Koordinationsschwierigkeiten, Seh- und/oder Hörverlust, in manchen Fällen kann es zum Atemstillstand und zum Tod führen. Die verletzte Person sollte sofort ruhiggestellt werden und wenn möglich ist ein Druckverband anzulegen.

Rufen Sie sofort einen Krankenwagen, die allgemeine Notfallnummer ist 000.

 
Australien