Zum Australien-Artikel

Walhai
Der Walhai lässt alle anderen Meeresbewohner klein erscheinen. Kein Wunder mit seinen bis 15m Länge ist er nicht nur der größte Hai, sondern der größte Fisch weltweit. Wenn er sein riesiges Maul aufreißt, hat man das Gefühl er könnte leicht einen Kleinwagen verspeisen. Doch trotz seiner gewaltigen Ausmaße ist der Walhai für den Menschen ungefährlich, denn er ernährt sich in erster Linie von Plankton und anderen Kleinstlebewesen, die er aus dem Wasser filtert.

Neben seiner immensen Größe ist der Walhai an seiner charakteristischen Farbe zu erkennen. Der Körper ist blaugrau bis braun, wobei der Bauch deutlich heller ist als der Rücken. Auf dem Rücken sind deutlich Streifen und vor allem helle Punkte zu sehen. Durch seine Eigenart bei der Nahrungssuche stundenlang an der Wasseroberfläche zu schwimmen kann man ihn gut beobachten. Dafür bietet sich ein Besuch des Ningaloo Marine Parks an. In den Monaten März bis Mai tummeln sich hunderte der Riesenfische im warmen Meerwasser aber auch in den anderen Monaten hat man eine gute Chance auf den Walhai zu stoßen.


Nach wie vor ist der Walhai wenig erforscht und so ist das Wissen über ihn sehr begrenzt. Die Tiere können bis zu 100 Jahre alt werden und sind wahrscheinlich lebend gebärend. Der Bestand gilt als bedroht.

 
Australien