Zum Australien-Artikel

Blue Mountains Nationalpark
Die Blue Mountains sind der beliebteste Nationalpark in New South Wales. Seine außerordentliche Popularität verdankt der Park zum einen seiner Nähe zu Sydney, es sind nur ca. 100km von Sydneys Hafen bis zu den Blue Mountains und die westlichsten Vorstädte Sydneys liegen am Rand der Blue Mountains. Aber auch seine faszinierenden Bergformationen ziehen jährlich viele nationale und internationale Besucher an.

Aber der Nationalpark ist nicht nur wegen seiner Nähe zu Sydney besonders beliebt, seine große Auswahl an verschiedenen Freizeitaktivitäten ist eine weitere Attraktion. Hier kann man einfach nur die schönen Felsformationen von einer gut zugänglichen Aussichtsplattform genießen oder sich gewagt in einem Wasserfall abseilen. Für jeden Reisenden wird das Richtige dabei sein. Besonders beliebt sind auch die vielen verschiedenen Wanderwege, entweder man begibt sich nur auf einen kurzen Spaziergang und bewundert die Natur oder man genießt bei einer mehrtägigen Wanderung entlegenere Gebiete. Trotz der guten Infrastruktur sollte man beachten, dass das Wetter schnell wechseln kann und auch im Sommer gelegentlich Schnee fallen kann.

Der bekannteste Punkt in den Blue Mountains ist die Felsformation der „Three Sisters". Gemäß einer Legende handelt es sich bei den drei in den Himmel ragenden Bergspitzen um verzauberte Schwestern, die zu ihrem Schutz vor einem Angriff eines anderen Stammes von einem Medizinmann verwandelt wurden. Der Medizinmann starb bei dem Angriff und so konnte der Zauber nicht wieder gelöst werden. Die „Three Sisters" sind außerhalb von Katoomba.

Der Park bietet viele verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten, die Auswahl reicht vom einfachen Campingplatz bis zur Luxusunterkunft. Auch für das leibliche Wohl ist gut gesorgt, es gibt verschiedene Restaurants und Cafés.

Ihren Namen verdanken die Blue Mountains den vielen Eukalyptusbäumen in dieser Region, aus den Bäumen verdunstendes Öl legt häufig einen blauen Dunstschleier über die gesamte Gegend.

Anfahrt: Der Park liegt westlich von Sydney und ist am besten über den Great Western Highway zu erreichen. Von dort aus sind auch die drei Hauptorte Leura, Katoomba und Blackheath gut zu erreichen.

Parkübersicht: Camping - Übernachtung - Picknickplätze - Wandern - Bergsteigen - Abseilen - Mountainbiking - Reiten - Kanufahren - Rafting - Information

 

 
Australien