Zum Australien-Artikel

Bundjalung Nationalpark
Der Bundjalung Nationalpark ist der richtige Park, um ein paar ruhige Tage am Pazifik zu erleben und die weißen Sandstrände des Ten Mile Beach zu genießen. Der Park liegt mit 17.000 Hektar Wildnis zwischen den Mündungen des Evas River im Norden und des Clearence River im Süden direkt am Meer, 100 Kilometer vor der Grenze zu Queensland.

4WD - Fans.

4WD-Fans können vom Black Rocks Rest Area Campingplatz Richtung Süden bis in die Shark Bay den Strand befahren. Aus Sicherheitsgründen soll man nur maximal zwei Stunden vor und nach der Ebbe eine Fahrt unternehmen. Ein Befahren der Dünen ist untersagt, damit Nester von dort lebenden und brütenden Vögeln nicht zerstört werden.  

Fischen

Fischen ist ein beliebter Zeitvertreib. Brassen und Weißfisch werden hier viel gefangen.  

Camping

Im Park gibt es zwei Campingplätze direkt an der Küste, den Black Rocks Rest Area Campingplatz und Woody Head im Süden. Woody Head ist mit circa 100 Plätzen der größere Platz und kann auch mit Caravans angefahren werden. Außerdem gibt es hier auch feste Unterkünfte mit Betten. Im Park gibt es kein Trinkwasser, es muss also mitgebracht werden.

Zufahrt

Für die Zufahrt zum Bundjalung Nationalpark über den Pacific Highway hat man zwei Möglichkeiten: Im Süden den Highway bei Chatsworth verlassen und Richtung Osten bis zum Strand, oder mehr nördlich vor Woodburn den Highway auf der Gap Road verlassen. Ab der Parkgrenze ist die Straße nicht mehr asphaltiert, kann aber auch von normalen PKW vorsichtig befahren werden. Am Ende der Piste findet man den Black Rocks Rest Area Campingplatz.

Gebühren

Für die Zufahrt zum Park sind Gebühren fällig. Genaueres erfahren Sie in der Liste

Beste Reisezeit

Der Park kann das ganze Jahr gut besucht werden.

 
Australien