Abonnieren

Zum Australien-Artikel

Finke Gorge Nationalpark
Der Finke River, der dem Park seinen nahmen gegeben hat, hat seine Quelle in den West MacDonnels Bergen und fließt dann südlich vorbei an Hermannsburg durch den Finke Gorge Park. Nach rund 400 Kilometern verteilt sich der Fluss und versickert im Sand der Simpson Desert. Er ist der längste Fluss im inneren Australien. Der Park liegt nur 140 Kilometer westlich von Alice Springs im australischen Outbacks.

Bekannt ist auch das Palmen Tal im Nordwesten des Parks. Die Bäume beziehen das nötige Wasser aus den porösen Gesteinen bei Herrmannsburg.

In den Wintermonaten bieten die Ranger Lagerfeuerabende an, um von der Gegend, den Besonderheiten und allem Wichtigen und Unwichtigen zu erzählen.

Aktivität: Wandern

Es gibt eine ganze Reihe von kurzen Wanderwegen zwischen 2 und 5 Kilometern. Denken Sie immer daran genügend Wasser mit zu nehmen.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Zufahrt

Die Zufahrt ist nicht mit einem normalen PKW, sondern nur mit einem 4WD von Herrmannsburg möglich. Von dort kann man entweder Richtung Ellery Creek über den Finke Gorge River Track Richtung Süden bis zur Ernest Giles Road oder Richtung Palm Valley. Weite Strecken sind sandig, man muiss in der Lage sein Luft aus den Reifen zu lassen, und aber auch wieder auf zu pumpen. Besorgen Sie sich vorher das Finke River 4WD Route Informationsblatt.

Camping

Es gibt zwei Campingplätze, einer in Palm Valley und ein einfacher am Finke River Gorge Track.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von Anfang April bis Ende September. Er kann auch in den anderen Monaten besucht werden, solange der Finke River kein Hochwasser führt. Dann wird der Park gesperrt.

 
Australien