Zum Australien-Artikel

Keep River Nationalpark
Direkt an der Grenze zu Westaustralien und 190 Kilometer westlich von Timber Creek liegt der Keep River Nationalpark. In der früheren Zeit lebten hier die Aborigines von den Stämmen Mirriwung und Gadjerong für mindestens 25.000 Jahre. Innerhalb des Parks leben heute noch Aborigines nach ihrer angestammten Lebensweise.

Im Park gibt es einige Stellen mit Kunstwerken, die von den Aborigines erstellt wurden. Der bekannteste Punkt ist der Cockatoo und kann zu Fuß und auch mit Rollstuhl gut erreicht werden. Die Malereien beschreiben das Leben der Aborigines aus längst vergangenen Zeiten mit Tieren, Schlangen, Bumerangs, Speeren und anderen Waffen. Unter einem großen Felsüberhang findet man zwei große menschenähnliche Figuren. Über 2500 Malereien finden sich im Park, die mindestens 5000 Jahre alt sind.

Einige Stellen im Park sind heilige Stellen der Aborigines und eingezäunt. Der Zugang ist verboten. Ein Übertritt wird mit sehr hohen Geldstrafen geahndet.

Aktivität: Wandern

Von den beiden Campingplätzen finden Sie Wanderwege in den Park.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Zufahrt

Die Zufahrt ist vom Victoria Highway. Sie kann mit normalen Autos befahren werden.

Camping

Es gibt zwei Campingplätze im Park Gurrandalng und Jarrnarm, beide sind mit Toiletten, BBC und Tischen ausgestattet. Trinkwasser gebt es nur in der Nähe der Ranger Station.

Am Garrandalng Camping finden zur Zeit im Winter zweimal die Woche ein Lagerfeuer mit Rangern statt. Diese erzählen dann von den Geheimnissen und Besonderheiten des Parks

Sorgen Sie dafür, dass Sie immer genug Trinkwasser, Nahrungsmittel, Benzin mitführen. Die nächste Einkaufsmöglichkeit ist in Kununurra. Denken Sie auch an Insektenschutzmittel und gute Wanderschuhe.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von Mai bis Ende August. Die Temperaturen sind von 10 Grad in der Nacht und bis zu 35 Grad am Tag.

 

 
Australien