Zum Australien-Artikel

Nitmiluk Nationalpark
Südlich vom Kakadu Nationalpark liegt der Nitmiluk Nationalpark, 320 Kilometer südlich von Darwin bei Katherine und der Katherine Gorge. Katherine ist mit 7500 Einwohnern das drittgrößte Zentrum in den Northern Territories. Mit den bis zu 70 Metern hohen Sandsteinwänden ist die Katherine Gorge eine meist besuchtesten Touristenattraktionen.  Ein großer Teil des Parks ist die Heimat des Jawoyn Volkes. Von ihnen stammt auch den Name Nitmilkuk. Eine der Geschichten aus der Traumzeit erzählt die Legende von Nabilil, einer drachenähnlichen Figur, der über das Land reiste und Feuer und Wasser bei sich trug. Nabilil nannte die Schlucht Nitmiluk. Während er durch die Schlucht reiste, wurde er getötet und das Wasser, das er mit sich führte, bildete die Katherine Gorge und dies gab Vögeln und Tieren das Leben.

Der Park teilt sich in zwei große Bereiche: der Katherine Gorge im Süden und den Edith Falls im Nordwesten. Beide können das ganze Jahr über auf einer asphaltierten Straße erreicht werden. Es gibt bis auf einen Wanderweg keine Möglichkeit durch den Park von einem Teil zum anderen zu gelangen.

Unter den Tieren des Parks finden sich Kookaburras(Lachender Hans), Süsswasserkrokodile, Kängurus und Wallabys. Das Fischen von Barramundis im Katherine Fluss ist sehr populär. Die Fauna in der Nähe der Wasser ist tropisch.

Auf dem Katherine Fluss fahren Boote, mit denen man einstündige bis eintägige Fahrten unternehmen kann. Diese befahren dann die unteren Schluchten des Flusses. Oder man leiht sich ein Kanu. Es ist auch möglich mit eigenen Kanus den Fluss hoch zu fahren und eine mehrtägige Kanutour mit Camping zu unternehmen. Auf jeden Fall braucht man von den Rangern eine Genehmigung (Permit) da die Zahl der Boote, die sich gleichzeitig auf dem Fluss befinden dürfen, limitiert ist. Während der Regenzeit ist das befahren mit Kanus wegen der Gefahren verboten. In der Trockenzeit müssen die kanus teilweise kleine Stücke getragen werden.

Helikopterflug

Das ganze Jahr über kann man Helikopterflüge von 15 - 30 Minuten durch die Katherine Gorge buchen, sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis.

Kanufahren

Einzigartig sind auch die Kanutouren auf dem Katherine River. Anders als die normalen Bootstouren, die je nach Länge bis zu 5 Schluchten befahren, kann man bei einer Tour mit dem Kanu mit Übernachtung den Fluss noch weiter erkunden und die 13 Schluchten bewundern. Kanus können in Katherine stunden- oder auch tageweise gemietet werden. Das befahren des Flusses ist auch mit einem eigenen Kanu möglich. Man muss es allerdings vorher im Nitmiluk Besucherzentrum registrieren lassen.

Aktivität: Wandern

Es gibt sehr viele verschiedene Wanderwege, ganz kurzen bis zu einer fünftägigen Wanderung quer durch den Park von südlichen Camping zu den Edith Falls. Auf dem Weg gibt es Campingmöglichkeiten, Campingmaterial kann geliehen werden, eine Genehmigung ist notwendig und im Besucherzentrum des Parks erhältlich.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Zufahrt

Die Zufahrt ist vom Stuart Highway über Katherine und entweder vom Süden zum Gorges Sektor oder von Westen zu den Edith Falls. Sie kann mit normalen Autos befahren werden.

Camping

Der größte Campingplatz ist der Travel North Caravan Park im Gorges Sektor. Er ist sehr gut ausgestattet und es gibt dort auch einen Kiosk, wo man Essen, Trinken und Benzin kaufen kann. Der Edith Falls Campingplatz hat Toileten, kalte Duschen und Barbecues.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von April bis September.
 
Australien