Zum Australien-Artikel

West MacDonnell Nationalpark
Der Park erstreckt sich 220 Kilometer von Alice Springs beginnend am Stuart Highway in den Westen Zentralaustraliens. Seit 20.000 bis 30.000 Jahren zogen die Aborigines durch dieses Land. Die ersten Europäer kamen im letzten Drittel des neunzehnten Jahrhunderts mit den transaustralischen Entdeckungsreisen. Und dann mit dem Aufbau der Telegrafenlinie von- Süd nach Nordaustralien. Alice Springs wurde als Relaisstation für diese Telegrafenleitung gegründet. Der Park bildet einen Teil der Macdonnell Ranges, die sich ca. 400 Kilometer von Ost nach West durch das Zentrum Australiens ziehen. In den verschiedenen bis zu 300 Metern tiefen Schluchten gibt es teilweise das ganze Jahr über Wasser, so am Ende der Simpson Schlucht. Mit einigen Glück kann man hier auch Felsenkängurus beobachten.

Aktivität: Wandern

Der bekannteste Wanderweg ist der Larapinta Trail der über 230 Kilometer von der alten Telegrafen Station in Alice Springs bis zur Redbank Gorge bzw. zum Mount Sonder führt. Die Telegrafen Station ist nur 4 Kilometer vom Ortszentrum entfernt. Es gibt dort eine Reihe historischer Gebäude und schattige Picknickplätze. Der Weg verbindet die Highlights des Parks miteinander. Der Weg ist von März bis Oktober geöffnet.

Vor Beginn einer längeren Wanderung muss man sich bei der nächstgelegenen Ranger Station registrieren lassen. Man muss immer genug Trinkwasser, einen Hut und Sonnenschutzcreme mitnehmen.

Besonders ist zu beachten, dass die Wasserlöcher teilweise extrem kalt sind und zu langes Baden gefährlich sein kann.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Zufahrt

Die Zufahrten zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten des Parks sind vom Larpinta und Namatjira Drive aus Die Straßen sind bis zur Glen Helen Gorge asphaltiert und können mit normalen Autos befahren werden. Von dort kommt man mit einem 4WD noch weiter.

Vom Uluru Kata Tjuta Nationalpark kommt man nur mit einem 4WD.

Camping

Camping ist an verschiedenen Stellen des Parks möglich.

Beste Reisezeit

Der Park kann das ganze Jahr bereist werden, im Sommer kann es allerdings 40 Grad heiß werden. Der Larapinta Trail wird möglicherweise zwischen Oktober und April geschlossen..
 
Australien