Abonnieren

Zum Australien-Artikel

Quinkan Reserve
Das Quinkan Reserve liegt auf der Cape York Halbinsel in der Nähe von Laura, circa 300 Kilometer nordwestlich von Cairns. Hier am südlichen Ende des Lake Field Nationalpark in einem Gebiet von 1 Million Hektar befindet sich die Rock Art Gallery. Hier entdeckten vor 1959 Bauarbeiter die ersten Zeichnungen und Felsmalereien der Aborigines, die bis zu 16.000 Jahre alt sind.

Der Name Quinkan bedeutet böse Geister. Da sie lang und schmal sind, können sie sich gut im Wald und in Felsspalten verstecken und leben in den Spalten des Sandgesteins. Nachts kommen sie dann heraus. Im Gegensatz zu den Quinkan stehen die Imjim, die korpulent sind.

Der Besuch der Malereien ist hier nur auf geführten Touren möglich. Weitere Malereien in der Nähe findet man in Hope Valley, die nahe Cooktown entdeckt wurden. Ansonsten findet man große Ansammlungen von Felsmalereien im Kakadu Nationalpark und am Uluru.

 
Australien