Zum Australien-Artikel

Daintree Nationalpark
Mangrovenwald am Daintree River Der Daintree Nationalpark liegt ca. 110 Kilometer nördlich von Cairns in ‘Far North Queensland‘ und gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe. Hier befindet sich mit 1200 Quadratkilometern der größte zusammenhängende Regenwald innerhalb Australiens. Er ist ungeheuer artenreich, auf kleinstem Raum (0,2% von Australien) findet man 20% der Vogelarten und 65% der Fledermaus- und Schmetterlingsarten.

 

Regenwald Ist der Regenwald zwar die beeindruckendste Landschaftsform im Daintree Nationalpark so gehören doch auch die Eukalyptus Wälder, Feuchtgebiete und Mangrovenwälder dazu. Diese Landschaftsvielfalt bietet vielen verschiedenen Tieren ideale Lebensbedingungen. Einige der Tiere sind weltweit einmalig und kommen nur in diesem Gebiet vor. So zum Beispiel das Bennet's Tree Kangaroo (Bennetts Baumkänguru). Begibt sich das Baumkänguru zur Futtersuche zwar auf den Boden so zieht es sich zum Schlafen und Fressen zurück in die Bäume. Kängurus als solche sind schon ein ungewohnter Anblick aber ein Känguru in den Baumkronen ist ein wirklich bizarres Bild.

Für Besucher ist der Daintree Nationalpark immer ein ganz besonderes Erlebnis:

  • Unberührter tropischer Regenwald
  • Goldene Strände mit wunderbarem Wasser
  • Eukalyptus- und Mangrovenwälder
  • Wanderwege
  • Tausende von zum Teil einmaligen Tieren
  • Ökologische Informationen
  • Krokodile in ihrem natürlichen Lebensraum

All das und noch viel mehr verzaubert den Naturfreund.

Anreise

Von Cairns kommend, ist der Daintree River nur mit einer kleinen Fähre zu überqueren. Dabei handelt es sich um eine Kabelfähre, die den ganzen Tag über betrieben wird. In der Hochsaison kann es schon mal zu Wartezeiten kommen. Konventionelle Fahrzeuge können, der Straße bis zum Cape Tribulation folgen. Allein schon die Fahrt durch den Nationalpark ist abenteuerlich, streckenweise ist die Straße sehr eng und sehr kurvig. Immer wieder kreuzen Wildtiere, vor allem die beeindruckenden Kasuare, die Straße. Nach Cape Tribulation kann der Weg nur noch von Allradfahrzeugen befahren werden.

Prüfen Sie vor Fahrten in entlegene Gebiete die Mietbedingungen Ihres Fahrzeugs

Wanderungen

Eine Vielzahl von Wanderwegen laden dazu ein, die Natur hautnah zu entdecken. Dabei hat man die Wahl zwischen kurzen Spaziergängen von einer knappen Stunde bis hin zu anstrengenden Tageswanderungen.  Informieren Sie jemanden über Ihr Vorhaben und über die voraussichtliche Wanderdauer. Verlassen Sie die Wanderwege nicht und versuchen Sie keine Abkürzungen zu gehen. Es gibt auch geführte Wandertouren, wo die Führer auch Erklärungen zu Pflanzen und Tieren geben.

Daintree River - Flußfahrt

Neben den geführten Wandertouren gibt es auch die Möglichkeit den Regenwald vom Wasser aus zu betrachten und eine Bootstour den Daintree River und den Nebenflüssen zu buchen. Vom Boot aus lässt sich die Fauna und Flora in aller Ruhe und ohne Anstrengung betrachten. Die Mangrovenwälder bieten einen wunderbaren Unterschlupf für viele, unterschiedlichste Tiere, unter anderem natürlich auch den Krokodilen und damit eine Vielzahl von Motiven für den Fotografen.

Mit seiner wohl einmaligen Artenvielfalt ist der Daintree Nationalpark auch unter den australischen Nationalparks ein ganz besonderes Gebiet und wird Sie mit seinen Pflanzen und Tieren beeindrucken.

 

Für Unterkünfte schauen Sie bitte in unseren Reiseführer.

 
Australien