Zum Australien-Artikel

Girraween Nationalpark
260 Kilometer südwestlich von Brisbane liegt der Girraween Nationalpark direkt an der Grenze von Queensland zu New South Wales. Klimatisch ist dieser Park mehr mit Gebieten in Südaustralien vergleichbar.

Jedes Jahr zu Beginn des Frühlings bricht hier eine wahre Farbenpracht durch Abermillionen Wildblumen aus. Mit den Blumen erwachen auch Tausende von Insekten zu neuem Leben. Diese wiederum dienen den vielen Vögeln und Reptilien als Nahrung.

Aktivität Wandern

Es gibt eine Reihe von einfachen Wanderwegen, von 1 bis 10 Kilometer länge durch debn Wald bis auf den Mount Norman. Einer der beliebtesten ist der 5 Kilometer lange Junction Track, beginnend an dem Picknickbereich führt er entlang dem Bald Rock Creek.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

In der Nähe des Picknickbereichs gibt es im Bald Rock Creek ein großes Wasserloch, das sich bestens zum Schwimmen eignet, Je nach Wasserstand gibt es entlang des Creek noch weitere Bademöglichkeiten.

Camping

Es gibt 2 große gut ausgestattete Campingplätze, einer am Bald Rock Creek, der andere am Castle Rock. Beide sind mit warmen Duschen, Toiletten, Feuerplätzen und Feuerholz und Tischen ausgestattet. Auf Grund seiner Beliebtheit ist der Park gut besucht, deshalb ist eine Vorausbuchung sinnvoll. Während der Schulferien sollte man am besten 12 Monate im Voraus buchen.

Der Park kann das ganze Jahr mit normalen Fahrzeugen befahren werden.

Wetter

In der Sommerzeit kann es sehr heiß werden. Bei Wanderungen abseits des Bald Rock River, der immer Wasser führt, müssen Sie bei Wanderungen an genug Wasser denken. In der Winterzeit kann die Temperatur nachts bis auf -8 Grad sinken.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist Frühling und Herbst.

 
Australien