Zum Australien-Artikel

Girrungun Nationalpark
Am Bruce Highway auf halben Weg zwischen Cairns und Townsville liegt der Girrungun National Park, bei seiner Gründung 1994 noch Lumholtz Nationalpark genannt. Die Namensänderung erfolgte in 2003. Die absolute Attraktion ist der Wallaman Wasserfall mit einer Fallhöhe von 305 Metern, der höchste Wasserfall in Australien.

Auf Grund von 2000 mm Niederschlag im Jahr hat man in der Regenzeit von Dezember bis März das Gefühl, das der Wald die ganze Zeit dampft. Der Regenwald gehört zum Weltnaturerbe. Die Zufahrt zu dem Wallaman Wasserfall ist in der Regel mit einem normalen PKW möglich, allerdings kann besonders in der nassen Jahreszeit der Weg schlecht befahrbar sein, so dass ein 4WD besser ist.

Aktivität: Wandern

Neben ein paar kurzen Wanderungen, wie zum Beispiel den Jinda Walk zum Fuß der Wallaman Fälle gibt es den Great Wet Tropic Walk, der aus mehreren Abschnitten besteht: Buujan Quiinbiira Walk über eine Länge von 37 Kilometern von den Wallaman Fällen zur Yamanie Section, oder vor der Yamanie Section Richtung Südosten auf Ingham zu bis zum Henrietta Gate mit einer Gesamtlänge von 57 Kilometern.

Die beste Zeit zum Wandern ist die trockenere Jahreszeit, aber auch in dieser Zeit können heftigste Regefälle niedergehen, man muss immer davor gerüstet sein. Im Winter können die Temperaturen nachts bis in den Frostbereich sinken.

Bevor man auf Wanderschaft geht sollte man in jedem Fall sich über den Zustand der Wege und eventuelle kurzfristige Einschränkungen beim QPWS oder den Informationszentren informieren.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Camping

Entlang der Wanderwege gibt es zwei eingerichtete Campingplätze Pack Trail and Stony Creek, Wasser kann von den Creeks entnommen werden, muss aber vorher behandelt werden.

Reines Buschcamping ist auch möglich.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist die trockenere Zeit des Jahres von April bis November.

 
Australien