Zum Australien-Artikel

Bus
Der Bus ist in Australien das günstigste Fortbewegungsmittel. Auf der einen Seite hat man die Möglichkeit tagsüber die Landschaft zu genießen, auf der anderen Seite können Fahrten auch sehr lang und langweilig werden. Auf Dauer kann es auch trotz der ganzen Annehmlichkeiten moderner Fernreisebusse mit Klimaanlage, Video, verstellbaren Sitzen und Toilette anstrengend werden. So dauert zum Beispiel eine Fahrt von Sydney Airport nach Cairns 48 Stunden. Greyhound ist das große australische Busunternehmen. Das Streckennetz verbindet alle großen Städte miteinander, umrundet und durchquert das Land und fährt die Ostküste herauf bis Cairns. Insgesamt fährt Greyhound 1100 Destinationen an.

Es gibt Strecken- und Kilometerpässe. Auf diese kann man noch eine Reduktion von 10% bekommen, wenn man einen YHA (Internationaler Jugendherbergsausweis) oder einem VIP-Ausweis der Backpacker-Organisation vorlegen kann. Mit den Pässen ist man sehr unabhängig, wobei man den Sitzplatz vor dem Beginn der jeweiligen Teilstrecke reservieren muss, ansonsten kann man die Busse im Hop on Hop off Verfahren nutzen. Die Pässe gelten ab dem ersten Reisetag 365 Tage. Der Kilometerpass ist etwas teurer als der Streckenpass man ist aber auch wesentlich flexibler, wenn nicht nur die Termine, sondern auch die Reisroute plötzlich geändert werden soll.

Rauchen und Essen ist in den Bussen nicht gestattet, so dass regelmäßig zu Esspausen angehalten wird.

 
Australien