Zum Australien-Artikel

20. bis 22. Tag Uluru und Kata Tjuta

Der Uluru/Ayers Rock liegt sozusagen mitten in Australien und egal wo man sich an der Küste aufhält es ist immer weit weg. Von Brisbane sind es 3.250km bis zum Uluru von dort bis nach Melbourne sind es wiederum 2.300km, kurz gesagt eine Fahrt mit dem Auto würde zwischen 3 und 4 Tagen pro Strecke dauern, dabei hat man zwar viel Outback gesehen aber die restlichen Seiten Australiens vernachlässigt. Daher ist unser Vorschlag bei dieser Reise ein Flug in das rote Zentrum Australiens.

Buchen Sie die Flüge von Brisbane zum Ayers Rock Resort und von dort nach Melbourne am besten bereits von zu Hause aus, so geht Ihnen keine wertvolle Urlaubszeit verloren.

Das Ayers Rock Resort ist wie eine kleine Stadt angelegt und bietet dem Reisenden alle gewünschten Einrichtungen. Für Ihre Übernachtungen können Sie zwischen Campingplatz und Hotels in allen Preisklassen wählen, auch hier ist eine Vorausbuchung ratsam. Buchen Sie im Resort einen der vielen Ausflüge zum Uluru, wählen Sie in aller Ruhe aus dem reichhaltigen Angebot.

Trotzdem man schon viele Fotos von dieser weltweit einmaligen Felsformation gesehen hat ist der Anblick immer wieder überwältigend so imposant ragt der 348m hohe Berg aus der Ebene heraus. Lassen Sie sich Zeit bei Ihrem Aufenthalt am Ayers Rock und genießen Sie die Atmosphäre rund um den Berg. Im Uluru-Kata Tjuta Cultural Centre erhält man viele Informationen rund um den Uluru und die nahe gelegenen Kata Tjutas (Olgas), sowie über die Kultur und das Leben der Aborigines.

Für den zweiten Tag sollten Sie einen Ausflug zu den Kata Tjutas (Olgas) buchen. Viele Reisenden finden die Kata Tjutas eindrucksvoller als den Uluru. Bestaunen Sie beide Felsformationen und entscheiden Sie selber, ob Ihnen die die 36 runden Kuppen der Olgas besser gefallen oder doch der leuchtende Ayers Rock.

Auskunft über Unterkünfte im Ayers Rock Resort gibt auch unser Reiseführer.

 
Australien