Zum Australien-Artikel

Freycinet Nationalpark
Schon lange bevor man den Freycinet Nationalpark erreicht hat grüßen seine drei Gipfel Amos, Dove und Mayson über die Great Oyster Bay. Dieses atemberaubende Panorama, die unglaubliche Tiervielfalt, die vielen verschiedenen Freizeitaktivitäten gepaart mit dem milden Klima (über 300 Tage Sonnenschein) lässt den Freycinet Nationalpark zu einem beliebten Urlaubsziel der Australier werden.

Herrliche weiße Sandstrände ziehen sich entlang der Küste, mit der Wineglass Bay liegt einer der schönsten Strände der Welt im Park. Viele Buchten sind nur zu Fuß oder mit dem Boot zu erreichen, das macht sie jedes Mal wieder zu einem besonderen Naturerlebnis. Überhaupt wird der Park durch die Natur bestimmt nur wenige Gegenden sind mit dem Auto zu erreichen, wer die Schönheit des Parks kennen lernen möchte, ist größtenteils auf seine Füße angewiesen. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Wandermöglichkeiten im Freycinet Nationalpark. Entweder man genießt die unberührte Natur auf einer kurzen, einstündigen Wanderung oder taucht gleich für mehrere Tage in dieses Paradies ein.


Wer nicht wandern möchte kann mit dem Wagen zum Cape Tourville fahren und am Leuchtturm die Aussicht auf die Tasmansee und Cape Forestier genießen. Mit einem Allradfahrzeug erreicht man die Bluestone Bay, hier wird man vom Strand überrascht. Anstatt mit dem charakteristischen, weißem Sand ist die Bucht mit blaugrauen, eiförmigen Steinen bedeckt, die zwischen ein paar Zentimetern und über einen Meter groß sind. Nahezu jeder denkt dabei sofort an Dinosaurier-Eier.
Neben den schönen Stränden, der Tasmansee und den interessanten Felsformationen zieht die Tierwelt die Besucher in ihren Bann. Es kommen zahlreiche, verschiedene Tierarten vor beobachten Sie die Schwarzen Kakadus, Rosellas, Gelblappen-Honigfresser, Zwergpinguine oder die vielen anderen vorkommenden Vögel. Bei den Säugetieren kann man sich u.a. an den zahlreichen Wallabies und Ameisenigeln erfreuen. Auch giftige Schlangen kommen im Park vor.


Anfahrt: Der Park liegt auf einer Halbinsel an der Ostküste von Tasmanien. Er beginnt ca. 40km von Bicheno und ist über den Tasman Highway und dann in Richtung Coles Bay zu erreichen.


Parkübersicht: Camping - Übernachtungsmöglichkeiten- Picknickplätze - Wandern - Klettern - Angeln - Schwimmen - Kanu - Bootsausflüge - Segeln - Tauchen - Tankstelle - Information

 
Australien