Zum Australien-Artikel

Mount Buffalo Nationalpark
Der Mount Buffalo Nationalpark liegt 320 Kilometer nordöstlich von Melbourne etwa 30 Kilometer nördlich des Alpine Nationalpark. Die Gegend ist schon im Jahr 1898 zum Nationalpark erklärt worden. Seit Jahrtausenden haben die Aborigines die Gegend bewohnt. Insbesondere kamen sie am Mount Buffalo zusammen, um den Bogong-Falter zu tausenden zu fangen und zu verspeisen. Anfang des neunzehnten Jahrhunderts gaben die Entdecker Hume und Hovell dem Berg auf Grund seines Aussehens den Namen Mount Buffalo. Steil abfallende, hunderte von Metern hohe Granitwände bieten einen phantastischen Ausblick auf die umliegende Landschaft.

Aktivität: Wandern

Es gibt mehr als 140 Kilometer ausgewiesene Wanderwege. Ein guter Startpunkt sind die Eurobin Falls am Eingang des Parks. Beliebt ist auch der Mount Dunn Walk mit 15 Kilometern etwas länger und herrlichen Aussichten, er stellt allerdings mehr Anforderungen an die Erfahrung und Ausdauer der Wanderer. Der Zeitbedarf ist etwa 5 bis 6 Stunden.
The Big Walk ist ein 11 Kilometer langer Wanderweg, der durch die verschiedenen Vegetationsstufen des Parks führt. Er führt vom Eingang bis zum Picknickplatz The Gorge.
Von dem Picknickplatz am The Horn (1723 Metern Höhe) hat man eine wunderschöne Aussicht nach Süden und Westen auf die Alpen Australiens.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Skifahren

Im Winter gibt es Möglichkeiten sowohl Langlauf, als auch Alpinski zu fahren.

Fliegen

Mount Buffalo, Mount Hotham und die Kleinstadt Bright können auch aus der Luft bewundert werden, wenn man einen Rundflug mit einem Kleinflugzeug bucht.

Paragliding

Vom Mount Buffalo aus kann man auch mir einem Paraglider starten und die Landschaft ebenfalls von oben betrachten, aber eben etwas ruhiger.

Zufahrt

Die Zufahrt über den Hume Freeway und Ovens Highway kann mit einem normalen PKW erfolgen.

Camping

Campen innerhalb des Parks ist nur am Lake Catani in den Monaten November bis Ende April möglich.

Beste Reisezeit

Der Park kann auf Grund seiner Vielfältigkeit das ganze Jahr bereist werden. Skifahren im Winter, alle anderen Aktivitäten von Frühling bis Herbst.
Im Park kann das Wetter sehr schnell von großer Hitze zu Kälte wechseln. Schneefälle auf den Bergen auch in den wärmeren Monaten sind keine Seltenheit.
 
Australien