Zum Australien-Artikel

Murray Sunset Nationalpark
Der Murray Sunset Nationalpark liegt fast 600 Kilometer nordwestlich von Melbourne an der Grenze zu Südaustralien. Besonders bekannt ist der Park für seine Pink Lakes im Süden. Die Farbe der Seen variiert mit der Jahreszeit von Weiß bis Pink. Die Rosafärbung wird durch eine Alge hervorgerufen. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts wurde hier Salz gewonnen und von Kamelen abtransportiert.

Von den Salzseen der Pink Lake Area kann man wunderbare 4WD - Touren starten, oder auch mit dem Fahrrad die Seen umrunden.

Aktivität: Wandern

Verschiedene Wanderwege, wie der Honeymoon Hut Track, der Sunset Track und South Bore Track können.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Heißluftballon fahren

In der Kleinstadt Mildura nordöstlich des Parks kann man Heißluftballon fahren und von oben den Blick auf den Murray River und die umliegende Landschaft genießen.

Zufahrt

Die meist genutzte Zufahrt geht über den Mallee Highway über Linga zur Pink Lake Area. Bis hierhin gelangt man auch mit einem normalen PKW. Für Fahrten weiter in den Park hinein nimmt man besser einen 4WD. In den regenreichen Monaten erkundigen Sie sich besser vorher über den Zustand der Straßen, sie können durch das Wasser unpassierbar geworden sein.
Bei Fahrten in den Park denken Sie daran, dass Sie bei Pannen und Unfällen auf sich allein gestellt sind und es vor Ort kein Trinkwasser gibt.
Benzin kann man in Ouyen etwas außerhalb des Parks kaufen.

Camping

Die besten Campmöglichkeitebn gibt es an den Pink Lakes mit Toiletten, Feuerstellen und Tischen. Mit einem 4WD kommt man auch auf die weiter abgelegenen Plätze bei Mopoke, Mount Crozier und Roket Lake.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist der Frühling. Von Reisen im Sommer wird dringend auf Grund der Hitze abgeraten. Dies ist auch die Zeit der unkontrollierten Feuer. Im Park gibt es kein Trinkwasser, dies muss mitgebracht werden.

 
Australien