Zum Australien-Artikel

The Lakes Nationalpark
Der Park liegt bei Lakes Entrance, 320 Kilometer östlich von Melbourne. Der Park liegt als kleines Landstück mit nur einer Größe von 2390 Hektar zwischen den Seen Lake King und Lake Victoria. Diese hatten bis zum Jahre 1889 keinen permanenten Zugang zum offenen Meer. Im Süden schließt sich direkt der Gippsland Lakes Costal Park an.

Obwohl der Park nur eine kleine Fläche bedeckt, werden hier über 190 verschiedene Vogelarten gezählt. Teile des Parks, wie Rotamah Island und Little Rotamah Island kann nur mit einem Boot angefahren werden.

Golf

Ganz im Osten von Lakes Entrance liegt dieser 18 Loch Golfplatz direkt am Meer. Der Platz bietet das Golfspielen in sogenannten Stay, Play and Dine Packages in Zusammenarbeit mit Hotels an.

Kanufahren

Die Seen eignen sich auch prima, um das Land vom Wasser her zu erkunden. In Loch Sport, Goon Nure, Paynesville, Metung und Nungurner kann man Boote zu Wasser lassen.

Aktivität: Wandern

Verschiedene Wanderweg führen über die Halbinsel, diese sind einfach unbd auch für Familien geeignet. Vom Lookout Tower zu Beginn des Parks hat man eine fantastische Aussicht auf den Lake Reeve, sowie die anderen Seen im Gipsland Bereich.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Zufahrt

Von Sale am Pricess Highway aus Richtung Küste, dann nach Loch Sport und in den Park bis Point Wilson. Die Zufahrt ist mit einem normalen PKW möglich. Direkt zu Beginn des Parks befindet sich auch das Informationszentrum.

Um mit einem Boot überzusetzen, fährt man von Bairnsdale nach Paynesville.

Camping

Auf Rotamah Island kann man nach vorheriger Anmeldung campen, ansonsten ist das Campen nur am Emu Bight möglich.

Beste Reisezeit

Die wärmere Jahreszeit, insbesondere der Sommer.

 
Australien