Zum Australien-Artikel

Einführung Victoria
Der ewige Streit zwischen Melbourne und Sydney führte im 19. Jahrhundert dazu, dass sich Victoria von New South Wales abspaltete. Die neue Kolonie sollte nach Queen Victoria benannt werden, die Ehre nach einer nach ihr benannten Kolonie konnte der Königin nicht wieder verwehrt werden und so gelang es gewieften Politikern und Kaufleuten die neue Kolonie zu gründen.  

Der im Süden Australiens liegende Bundesstaat Victoria bietet dem Reisenden eine Vielzahl verschiedener Attraktionen. So kann man sich in Melbourne in einem der zahlreichen guten Restaurants verwöhnen lassen, die Great Ocean Road entlang fahren und die malerische Küste, mit der Felsformation „Zwölf Apostel" bestaunen, spielen Sie eine Runde Golf, lassen Sie sich von dem gewaltigem Murray River in den Bann ziehen oder blicken Sie über die verschneiten Gipfel der Dividing Range.

Victoria ist ein kleiner Staat mit hervorragend ausgebauten Straßen und lässt sich daher sehr gut mit dem Auto oder Motorrad bereisen. Die vielen Strände und Nationalparks laden immer wieder zu ausgiebigen Pausen und Spaziergängen oder Wanderungen ein. Durch das gemäßigte Klima ist Victoria ein sehr angenehmes Reiseziel.

Kurzübersicht:

Fläche:

227.420 km2

Einwohner:

ca. 5.038.000

Bevölkerungsdichte:

22,08 Einwohner/ km2

Hauptstadt:

Melbourne (3,4 Mio Einwohner)

 

 
Australien