Zum Australien-Artikel

Fitzgerald River Nationalpark
Der Fitzgerald River Nationalpark liegt an der Südküste Westaustraliens 240 Kilometer westlich von Esperance einer kleinen Stadt mit ca. 14000 Einwohnern. Der Park ist bekannt für seine vielfältige Flora, 1784 verschiedene Arten wachsen hier, 75 von ihnen findet man sonst nirgends auf der Erde. Einige sehr seltene Tiere - manche von ihnen glaubte man schon ausgestorben- leben noch hier im Park.

Aktivität: Wandern

Es gibt eine Reihe kurze, leichte Wanderwege bis zu 2 stündiger Länge die gut ausgeschildert sind.

Beachten Sie auch die allgemeinen Hinweise zum Wandern.

Zufahrt

Die Zufahrt erfolgt vom South Coast Highway. Obwohl die Straßen im Park in der Regel nicht asphaltiert sind, kann man die meisten Highlights mit einem normalen PKW erreichen. Etwas abgelegenere Spots wie Fitzgerald Inlet, Trigelow Beach und Whalebone Beach können allerdings nur mit einem 4WD erreicht werden.

Camping

Es gibt mehrere Campmöglichkeiten im Park, Toiletten und Gas-Barbecues sind vorhanden. Offene Feuer sind verboten. Alles was man benötigt - auch Trinkwasser - muss mitgebracht werden. Das Angeln an der Küste und in den Flüssen ist möglich. Die nächsten Tankstellen sind außerhalb des Parks in Bremer Bay und Jerramungup.

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist September bis Mai. In den Monaten Juni und Juli für die Walbeobachtung.

 
Australien